Zurück zum Produkt

Bei dem Neutralisator handelt sich um ein Gerät, mit dem man schädliche Strahlung von unterirdischen Wasserläufen, Globalgitternetzen oder auch elektromagnetischen Strahlung, die von elektrischen Geräten erzeugt wird, neutralisieren kann. Der Neutralisator selbst emittiert keine Strahlung. Im Innern der Kuppel befindet sich eine geometrische Anordnung von Elementen aus drei verschiedenen Metallen. Es bietet einen wirksamen Schutz mit einem Radius von 15 Metern, einer Höhe von 12 Metern und einer Tiefe von 9 Metern vom Zentrum des Neutralisators ausgehend.
Das Gerät wurde von professionellen Radästheten mit eindeutig positiven Ergebnissen getestet. Vom staatlichen Gesundheitsamt in Polen wurde das Gerät unter der Nummer B-870/94 zertifiziert. Ein Gerät reicht aus um die schädliche Strahlung in einer größeren Wohnung oder einem Einfamilien-Haus zu neutralisieren. Der Neutralisator ist wartungsfrei und unbegrenzt funktionsfähig.
Der Neutralisator  kann in Wohnungen, Bürogebäuden, Betriebsstätten, PKW`s und in Stallungen von Tieren aufgestellt werden. Der Neutralisator können Sie selbst aufstellen und ausrichten wenn Sie sich sicher sind, dass eine der aufgezählten Belastungen vorliegt, andernfalls empfehle ich Hilfe eines Wünschelrutengängers. .
Den Neutralisator kann man an einem beliebig ausgewählten Platz in der Wohnung aufstellen, jedoch nicht unter dem Schlafplatz. Auf der Unterseite befindet sich eine Markierung die Ihnen hilft den Neutralisator auszurichten. Wenn Sie zwei Geräte Benötigen, sollten Sie Mindestabstand von 10 Meter voneinander einhalten.
Pflege des Neutralisators beschränkt sich auf das Entfernen von Staub mittels eines feuchten Tuches, da der sich elektrisch aufladende Staub die Wirkung des Instruments schwächt.

 

Rechtlicher Hinweis : Die Wirkung der hier angebotenen Methode oder Gerätes sind wissenschaftlich und medizinisch weder anerkannt noch nachgewiesen.In Falle einer  Krankheit oder bei Heilungsbedarf ist der Heilpraktiker oder Arzt zu konsultieren. Unsere Produkte und die hier beschriebenen Methoden stellen keine Anleitung zur Therapie oder Diagnose im ärztlichen Sinne dar.